Upcycling bei Deinem älteren Sweater mit Dip-Dye

Hier zeigen wir Dir, wie die Dip-Dye Technik gelingt. Die Resultate sind immer einzigartig und der individuelle Self-made Look ist zur Zeit extrem angesagt. ♥

1:

Alle Materialien bereitlegen und der Anleitung folgen, die der Batikfarbe beiliegt. Eventuell vorher an einer kleinen Stelle ausprobieren, um zu sehen, wie gut der Stoff die Farbe aufnimmt.

 

2:

Den Untergrund mit Folie abdecken. Einweg-Handschuhe und einen Stock verwenden. Wichtig! Die Kleidung, die du färben möchtest, muss vor dem Färben gewaschen sein.

 

3:

Das eine Ärmelende in eine Plastiktüte stecken. Mit einem Gummiring fixieren. Das Ärmelende wird nach dem ersten Färbegang gefärbt.

 

4:

Erster Färbegang. Lege die Teile, die du färben möchtest, in die Schüssel mit der Farbe.

 

5:

Die zweite Farbe vorbereiten.
Tipp: Um deine Farbmischung möglichst gut auszunutzen, kannst du eine kleine-re Farbmenge anrühren oder mehrere Textilien auf einmal färben.

 

6:

Den Ärmel aus der Plastiktüte nehmen und das ungefärbte Stück vorsichtig in die neue Farbe legen. Auch die Anorakkordel kann gefärbt werden. NICHT VERGESSEN! Nach dem Färben immer Fixiermittel verwenden. Richte dich nach der Anleitung auf der Verpackung.